Home » Familienleben » Schülerkalender für die bessere Organisation

Schülerkalender für die bessere Organisation

Was den Erwachsenen der Terminplaner ist den Jüngeren der Schülerkalender.

Der Schüleralltag ist bei weitem nicht so stressfrei, wie es sich manche Erwachsene vorstellen. Neben ständig wechselnden Schulstunden müssen Hausaufgaben, Klavierunterricht und Sport koordiniert werden. Da helfen Schülerkalender beim Organisieren sowohl der schulischen Verpflichtungen als auch der privaten Zeit.

Es gibt Schülerkalender in allen Farben und Formen, für jede Altersstufe, mal mehr und mal weniger detailliert und auch als Merchandising-Produkt zu den diversen Zeichentrickserien, Comics und Kuscheltieren. Manche Ausgaben der Terminplaner für Schüler sind selbst schon beinahe Kinderbücher und lockern mit kleinen Geschichten und Cartoons das Kalendarium auf.

Neben dem üblichen Platz für Termine und Notizen findet sich häufig wissenswertes aus vielen schulischen und außerschulischen Bereichen. Die Kalender greifen Themen auf, die Kinder und Jugendliche tatsächlich interessieren und bieten auch häufig Tipps und Hintergrundinformationen altersgerecht aufbereitet.

Auch preislich gibt es große Unterschiede, von erschreckend teuer bis hin zu Gratisbeigaben. So wird zum Beispiel ein kostenloser Almanach durch den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzvb), der Stiftung Warentest und der Generation Europe Organisation bereitgestellt. Unter dem Motto „Gut informiert, clever entscheiden“ werden Themen der Geographie, des Datenschutzes, zum Klimaschutz und zum Internet präsentiert.

Eine gut geplante Organisation kann bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben an der Schule eine echte Hilfe sein. Und sie kann auch richtig Spaß machen, wenn die Wahl des Schülerkalenders stimmt.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.