Home » Familienleben » Senioren-Chats – Worauf Sie achten müssen

Senioren-Chats – Worauf Sie achten müssen

Senioren-Chats gibt es im Internet mittlerweile reichlich. Jedoch lauern hier auch Gefahren, wenn man sich mit der neuen Technik nicht gut genug auskennt. Woran erkennt man ein seriösen Chat?

Die Menschen in Deutschland altern immer mehr, aber nicht die Technik. Deshalb haben viele Internet-Unternehmen diesen Trend erkannt und die Ansprüche auf die Bedürfnisse ihrer neue Zielgruppe 50plus ausgerichtet. Vor allem Senioren-Chats sprießen wie Unkraut aus dem Boden. Jedoch sollten Sie hier die Augen offen halten. Denn unter den ganzen Anbietern gibt es auch schwarze Schafe.

Vor allem einsame und verwitwete Personen der Generation 50plus nutzen das Internet und die Senioren-Chats, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und eventuell einen neuen Lebenspartner zu finden.

Wenn Sie sich bei einem solchen Senioren-Chat anmelden, sollten Sie bestimmte beachten, die auf eine gewisse Seriosität des Internetportals hinweisen:

  • Auszeichnungen und Empfehlungen durch bestimmte Organisationen (z.B. Stiftung Warentest)
  • Jedes seriöse Internetportal besitzt ein Impressum mit Kontaktdaten, um bei Fragen und Probleme eine schnelle Antwort zu bekommen.
  • Anfallende Kosten sollten für den User gut sichtbar angezeigt werden, oder zumindest in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stehen.
  • Die AGBs und die Datenschutzbedingungen müssen verständlich verfasst und für den User einzusehen sein.
  • Ein Pressebereich ist immer von Vorteil und ein gutes Zeichen für Seriosität. Denn das heißt, dass sich die Öffentlichkeit mit dem Senioren-Chat beschäftigt hat.
  • Bevor Sie sich jedoch anmelden, lesen Sie Erfahrungsberichte anderer User.
  • Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Freunde oder Verwandte (z.B. Enkel), die sich mit dem Thema Internet täglich auseinandersetzen.
Helena