Home » Familienleben » Seniorengymnastik

Seniorengymnastik

Wer rastet, der rostet sagt man oder auch das es nicht darauf ankommt, wie alt man ist, sondern, wie alt man sich fühlt.

Klar ist jedoch, wer seinem Körper vernachlässigt, wird das irgendwann spüren. Seniorengymnsatik fordert Körper und Geist, ohne dabei zu überfordern. Wirkt dem Muskelschwund, Versteifungen und dem Nachlassen der Reaktions- und Koordinationsfähigkeit entgegen. Seniorengymnastik ist mit Sicherheit kein abwertender Ausdruck, jedoch ist sie eine sanftere Gymnastik, als die sonst bekannte Form.

Seniorengymnastik soll das allgemeine Lebensgefühl verbessern und die Körperkräfte stärken.

Es geht vordergründig darum, mit Spaß und Freude altersbedingten Haltungsschäden entgegenzuwirken. Da das alleine aber keinen Spaß macht, findet Seniorengymnastik meist in Gruppen statt.

Seniorengymnastik – Aufbau der Knochen und Gelenke

Im speziellen wird bei dieser Art der Gymnastik darauf geachtet, dass Gelenke und  Knochen nur schonend belastet und Muskeln nicht überbeansprucht werden. Ziel dieser Sport-Art ist es, dass alltägliche Bewegungen leichter fallen bzw. so leicht von der Hand gehen, wie bisher.

Seniorensport – schont die Muskeln 

Ein weiterer wichtigen Bestandteil der Seniorengymnastik ist die Dehnung und Bewegung der Muskeln. Ziel hier bei ist, die im Alter unvermeidbaren Haltungsschäden und die Verkürzung der Sehnen entgegen zu wirken. Spezielle Übungen bewirken, dass sich diese kleinen Plagen des Alters schnell wieder bessern oder auch erst garnicht in großem Maße eintreten.

Wichtig zu erwähnen ist, dass Seniorengymnastik in keinem Fall die (verschriebene) Krankengymnastik ersetzen kann oder  soll. Krankengymnastik ist eine andere Behandlung, und speziell auf die Erkrankung und den Gesundheitszustand des jeweiligen Patienten zugeschnitten. Seniorengymnastik ist also als zusätzliche Sporteinheit zu betrachten, die Spaß machen soll.

Kursangebote findet man in den Regionalbüros des Deutschen Roten Kreuzes und ähnlichen Einrichtungen. Außerdem wird ihnen ihre Krankenkasse gerne darüber Auskunft geben, wo in ihrem Landkreis die nächste Möglichkeit ist, am Seniorensport teilzunehmen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.