Home » Rechtliches » So kann man die Elternzeit beantragen

So kann man die Elternzeit beantragen

Sinkende Geburtenzahlen lassen bei Politikern die Alarmglocken schrillen. Deshalb wurden einige Anreize wie den Erziehungsurlaub und das Elterngeld geschaffen, um vor allem jungen Berufstätigen einen Anreiz für den zeitweiligen Ausstieg aus dem Berufsleben zu geben.

Elternzeit beantragen © BuckDaddy/Flickr

Seit 2001 können junge Eltern die Elternzeit beantragen, um sich dann bis zu 18 Monate lang um das Kind kümmern zu können. Mit dieser Regelung wurde somit der bis dahin gültige Erziehungsurlaub ersetzt. Für die Eltern ist der Antrag relativ unkompliziert, er muss allerdings rechtzeitig bei der Elterngeldstelle eingehen. Sie brauchen dafür eine Geburtsbescheinigung, eine Kopie des eigenen Personalausweises, einen Einkommensnachweis, Bescheinigungen für das Mutterschaftsgeld und den Zuschuss des Arbeitgebers sowie eine Bescheinigung des Arbeitgebers, dass die Elternzeit gewährt wurde. Mit diesen Unterlagen können Sie den Antrag ausfüllen und einreichen.

Elternzeit beantragen – so machen Sie es richtig

Wer die Elternzeit beantragen will, sollte sich allerdings rechtzeitig schlau machen, wie die jeweiligen Regelungen sind. Es handelt sich nämlich um eine Leistung des Bundes, die aber von den Ländern ausbezahlt wird. Das heißt: Bundesweit gibt es hierfür noch keine einheitliche Regelung, wie junge Eltern die Elternzeit beantragen können. Zahlreiche Informationen zu diesem Thema hat das zuständige Jugendamt.

Wollen Sie Elterngeld beantragen, sollten Sie also am besten beim Jugendamt einen Termin machen und sich vom dort beschäftigten Fachpersonal ausreichen bezüglich dieser Thematik beraten lassen.  Schließlich müssen Sie als junge Familie natürlich das Familienbudget im Auge behalten. Gerade wenn ein die Familie Zuwachs bekommt, steigen die Kosten natürlich an und müssen für Sie als Eltern natürlich tragbar sein.

Informationen zum Elterngeld

Aber auch im Internet gibt es viele nützliche Informationen rund um das Thema Elterngeld und Elternzeit. Sie werden sehen, es ist nicht allzu schwer an die nötigen Informationen zu kommen. Der zeitlich befristete Urlaub für beide Elternteile wird auch von den Arbeitgebern unterstützt.

Helena