Home » Kinder » Spielen wie Pippi Langstrumpf

Spielen wie Pippi Langstrumpf

Wer kennt nicht noch dieses freche neunjährige Mädchen mit den roten Haaren und Sommersprossen? Alle erinnern sich noch gerne an Pippi Langstrumpf, die die Kinderherzen erfreute. Viele Kinder wünschen sich so wie Pippi zu sein und deren Eigenschaften zu besitzen. Zu Pippis besten Freunden gehören Tommy und Annika, die für jedes Abenteuer bereit sind. Durch das Verhalten von Pipi werden Kinder angeregt, eine Herausforderung anzunehmen und sich auch mal gegen Erwachsene zu wehren. Hier stellen wir Ihnen Spiele von Pippi Langstumpf vor, die selbst die Autorin Astrid Lindgren in ihrer Kindheit gespielt hat. Ihre Kinder können diese Spiele ganz einfach alleine, mit Geschwistern oder Freunden nachspielen.

Pippis Spiele für Drinnen

Diese Spielvorschläge eignen sich ideal für im Haus oder der Wohnung zu spielen. Bei Pippis Spiel „Berühre nicht den Fußboden“ müssen als Vorbereitung alle Gegenstände von den Kindern gesucht werden, die höher als der Fußboden sind. Hierzu zählen unter anderem Stühle, Tische, Betten und Kisten. Die Gegenstände werden mit einem geringen Abstand nebeneinander sowie kreisförmig in einer Art Parcours hingestellt. Die Aufgabe besteht darin, dass die Kinder den Parcours überqueren sollen ohne den Fußboden zu berühren. Durch Vergrößerung der Abstände kann der Schwierigkeitsgrad vergrößert werden. Die 3-dimensionale Wahrnehmung und Motorik der Kinder werden durch das Spiel gefördert.

Pippis Spiele für Drinnen und Draußen

Spielen wie Pippi Langstrumpf Egal ob im Sommer oder Winter, diese Spiele können sowohl im Haus, Garten oder auf dem Spielplatz gespielt werden. Sehr beliebt ist Pippis Spiel „Sachen suchen“. Hierbei werden im Voraus schon Sachen gesammelt, die eigentlich nutzlos sind und eventuell sogar weggeworfen werden sollten. Ein Kind versteckt den Gegenstand und die anderen müssen diesen suchen. Hinweise können bei Bedarf durch die Wörter „heiß“ und „kalt“ gegeben werden. Wurde der Gegenstand gefunden, muss das Kind sagen, was es gefunden hat und wie dieser durch etwas Kreativität weiterhin genutzt werden kann. Zum Beispiel kann ein leeres Marmeladenglas angemalt werden. Durch ein Teelicht, das dann in das Innere des Glases gestellt wird, kann ein Windlicht entstehen. Die Fantasie, Sprache und der Beobachtungssinn werden durch dieses Spiel angeregt. Wer ein Pippi Spiel sucht, das vor einem Publikum gespielt wird, für den eignet sich die „Zirkusvorstellung“. Zur Vorbereitung werden ein dickes großes Kissen, ein Seil und ein starker Zuschauer benötigt. Ein Kind spielt die starke Pippi. Die Seiltänzerin balanciert über das Seil auf dem Boden und Pippi macht es nach. Danach stellt sich ein Kind auf das Kissen und reitet durch die Arena. Pippi springt auf das Pferd und beide müssen zusammen auf dem Kissen stehen bleiben. Zum Schluss kommt der starke Zuschauer als stärkster Mensch der Welt, tritt im Kampf gegen Pippi an und lässt sich besiegen. Zur Anfeuerung ruft das Publikum „Hurra Pippi“.

Pippis Spiele für Unterwegs

Wer nicht genug von Pippis Spielen bekommen hat, der kann sogar unterwegs oder im Auto Pippis Spiel „Spunk“ spielen. Bei diesem Spiel geht es darum, sich ein anderes Wort für einen Gegenstand auszudenken. Dieses kann zum Beispiel „Winnisi“ sein und ersetzt das Wort „Mund“. Jetzt müssen alle anderen erraten, was mit „Winnisi“ gemeint sein kann. Das Kind kann kleine Tipps geben, damit es einfacher wird. Hier ist die Fantasie der Kinder gefragt. Schauen Sie sich selbst noch einmal die Folgen von Pippi Langstrumpf an, vielleicht fallen Ihnen sogar noch mehrere Spielideen ein.

Bild: photofey – Fotolia

Helena