Home » Kinder » Streitthema Hausaufgaben: wie Kinder die Schularbeiten konzentriert erledigen

Streitthema Hausaufgaben: wie Kinder die Schularbeiten konzentriert erledigen

Mädchen arbeitet an HausaufgabenFür Schüler sind sie eine leidige Pflicht, und auch für die Eltern können sie eine zeit- und nervenaufreibend sein: die Hausaufgaben. Wie motiviert man Kinder aber, ihre Schulaufgaben gewissenhaft zu erledigen?

Das selbstständige Lernen

Die Antwort: Schaffen Sie eine positive Atmosphäre und ziehen Sie sich zurück. In der Schule werden – in der Regel – die Hausaufgaben besprochen. Schüler sollten also eine gute Vorstellung davon haben, was zu tun ist. Der Blick über die Schulter wird damit überflüssig. Treten dennoch Probleme oder Fragen auf, dürfen Sie natürlich helfen. Dies sollte aber ohne Druck geschehen. Besprechen Sie also ein Problem oder klären eine Frage und ziehen sich dann zurück. Das sorgt für genügend Freiraum und senkt den Stresspegel beim Kind. Konzentration erfordert zudem Ruhe. Der Fernseher oder das Radio sollten also abgeschaltet sein. Schüler benötigen überdies Zeit, den Tag zu verarbeiten, bevor sie mit den Hausaufgaben beginnen. Essen Sie zunächst gemeinsam und lassen sich die Ereignisse des Tages schildern. Danach folgt eine feste Zeit für die Hausaufgaben.

Der tägliche Rhythmus

Ein konstanter Tagesablauf lässt sich allerdings nicht immer einhalten. Die Hausaufgaben müssen oft warten oder zugunsten von Sport oder Terminen verschoben werden. Das ist nicht unbedingt ein Problem. Viele Kinder können sich anpassen und Aufgaben später erledigen. Einige Schüler benötigen aber eine feste Arbeitszeit und können sich schwerer konzentrieren, wenn sich der Ablauf ständig ändert. Es kommt also auf das individuelle Kind an. Einen persönlichen Rhythmus einzuhalten, ist aber unabdingbar. Wer nicht bereits in der Grundschule lernt, die Hausaufgaben am Nachmittag zu erledigen, wird als Jugendlicher erhebliche Probleme haben, einen entsprechenden Rhythmus zu erarbeiten. Jugendliche erhalten, ähnlich wie Erwachsene, weniger Anerkennung und müssen selbst für die nötige Motivation sorgen. Mit zunehmendem Alter fällt dies schwerer.

Eine routinierte Abfolge

Übung macht den Meister. Das gilt auch für die Motivation bei den Hausaufgaben. Eltern sollten darauf achten, eine gute Abfolge des Tages zu etablieren. Damit gehören die täglichen Aufgaben zum normalen Tagesablauf und fallen leichter. Eine ruhige Arbeitsatmosphäre und wenig Einmischung verstärken zudem die Konzentrationsfähigkeit.

Image Credit: Bernd Libbach – Fotolia

Helena