Home » Familienleben » Süße Träume: Das richtige Kopfkissen hilft

Süße Träume: Das richtige Kopfkissen hilft

Für eine erholsame Nacht mit gesundem Schlaf spielt das richtige Kopfkissen eine entscheidende Rolle. Mit einem ungeeigneten Kissen nehmen Sie eine falsche Schlafhaltung ein, was zu Verspannungen und Schmerzen im Nacken führen kann. Deshalb ist es ratsam, sich beim Kopfkissenkauf individuell beraten zu lassen.

Tipps zum Kissenkauf

Das ideale Kopfkissen sollte dazu beitragen, dass sich Nackenverspannungen während der Nacht lösen können. Dies ist nur möglich, wenn Sie richtig liegen. Häufig werden Beschwerden hervorgerufen oder verschlimmert, weil das Kopfkissen den Nacken nicht ausreichend stützt. Dadurch hängt die Halswirbelsäule durch, es kann zu eingeklemmten Nerven kommen. Zum Ausgleich wird die Nackenmuskulatur aktiviert, wodurch Verspannungen ausgelöst werden können. Das richtige Kopfkissen übernimmt deshalb eine Stützfunktion und damit die Haltefunktion der Nackenmuskeln, welche somit entspannen können. Beim Kissenkauf ist daher neben einer individuellen Beratung stets ein Probeliegen ratsam. Testen Sie ein neues Kopfkissen auf einer Matratze, die mit Ihrer Matratze zu Hause identisch ist. Lassen Sie von einer zweiten Person beobachten, wie Sie liegen: Ungünstig ist ein stark angewinkelter Kopf, da in dieser Position die Nackenmuskeln angespannt werden. Bildet dagegen Ihr Rücken eine natürliche Linie, kann der Nacken entspannen.

Welches Kopfkissen passt zu Ihnen?

Auf dem Markt können Sie aus über 300 verschiedenen Kissenarten wählen – da ist es nicht leicht, das richtige Kopfkissen zu finden. Tipps zum Kissenkauf und einige Angebote an Kopfkissen finden Sie beispielsweise unter www.jawoll.de/wohnen-und-haushalt/schlafen.html. Experten raten im Allgemeinen eher von großformatigen Modellen ab und empfehlen stattdessen 40×80 cm große Faserkissen. Die großen Kissen im Format 80×80 cm sind nur für Bauch- und Rückenschläfer geeignet. Wenn Sie auf der Seite schlafen – wie übrigens die Mehrheit der Deutschen – sollten Sie das „halbe“ Kissen wählen. Wer auf dem Rücken schläft, benötigt ein flaches Kissen. Nur wenige Menschen schlafen immer auf dem Bauch, ihnen werden ein Spezialkissen und eine umfassende Bettenberatung empfohlen. Die meisten Menschen schlafen jedoch sowohl auf dem Rücken als auch auf der Seite. Für sie muss sich das ideale Kopfkissen gemeinsam mit der Matratze der jeweiligen Schlafposition anpassen. Dies bedeutet ein niedriges Kissen bei einer weichen und ein höheres Kopfkissen bei einer harten Matratze. Übrigens müssen Sie sich an ein neues Kopfkissen erst gewöhnen – in den ersten Tagen kann es einen kleinen Muskelkater auslösen.

Erholsam schlafen mit dem richtigen Kopfkissen

Das optimale Kopfkissen erfüllt eine Stützfunktion und sorgt dafür, dass die Nackenmuskeln entspannen können. Lassen Sie sich beim Einkaufen beraten, welches Kopfkissen zu Ihnen passt.

Foto: Thinkstock, 477246701, iStock, stokkete

Helena