Home » Finanzen » Taschengeld – Wieviel Geld sollte mein Kind bekommen?

Taschengeld – Wieviel Geld sollte mein Kind bekommen?

Obwohl Eltern rechtlich nicht verpflichtet sind, ihren Kindern Taschengeld zu bezahlen, ist es dennoch wichtig um Kindern den Umgang mit Geld beizubringen. Empfehlungen bekommen Eltern zumeist über das Jugendamt, wo es Tabellen zu dieser Thematik gibt.

So sagen einige Statistiken beispielsweise, dass Kinder im Alter von 2-5 Jahren ungefähr ein Taschengeld von 0,50 Euro, im Alter von 6 und 7 Jahren ca. 1,50 Euro und im Alter von 8-9 Jahren in etwa 2 Euro pro Woche erhalten sollten. Ab einem Alter von 10 Jahren können die Kinder ihr Geld monatlich bekommen, damit sie lernen auf längere Zeit mit ihrem Geld zu planen. Bis etwa 12 Jahre sind 10 Euro im Monat angebracht. Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren sollten etwa den doppelten Betrag erhalten. Entscheidend ist natürlich immer die finanzielle Situation der Familie.

Für Klamotten, Schulbedarf und auch Lebensmittel sollten Kinder im Übrigen nicht selbst sorgen müssen. Sie sollten über das Geld frei verfügen dürfen. Höhere Geldsummen, die beispielsweise an Weihnachten oder Geburtstagen überreicht werden, sollten sich an den Wünschen der Schützlinge orientieren, damit sie die Möglichkeit haben, selbst zu entscheiden. Auch können sie beim Sparen unterstützen, falls Kinder und Jugendliche mal einen größeren Wunsch finanzieren wollen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.