Home » Kinder » Urlaub mit Kindern: so bleiben die Ferientage stressfrei

Urlaub mit Kindern: so bleiben die Ferientage stressfrei

Familie mit Kindern im UrlaubEin gemeinsamer Familienurlaub ist ein Erlebnis, das bei allen noch lange positiv in Erinnerung bleiben soll. Manchmal artet jedoch schon die Anreise in Stress aus – gerade für die Kleinsten in der Familie kann die Tour zu einer Strapaze werden. Wie Sie Ihren Urlaub richtig planen und ein geeignetes Kinderhotel für erholsame Tage finden, erfahren Sie hier.

Lange Reise, fremdes Land: so bleiben die Kinder gesund und munter

Je höher die Temperaturen im Urlaubsland, desto schwieriger ist es für Kinder, sich anzupassen. Auch mögliche Gesundheitsrisiken sollten Sie bedenken. Prüfen Sie die medizinische Versorgung vor Ort, denn schon ein Schluck Leitungswasser kann in warmen, fernen Ländern heftige Durchfälle verursachen. Daher sollten Sie und Ihre Kinder Wasser nur aus verschlossenen Flaschen trinken. Mahlzeiten aus Straßenrestaurants sind mit Vorsicht zu genießen – auf Mayonnaise und Speiseeis sollten Sie aufgrund der Salmonellengefahr lieber verzichten.

Die Hotelküchen in typischen Reiseländern sind hohen Hygienestandards unterworfen, vor allem in Kinderhotels wird penibel auf die Sauberkeit geachtet. Das Schwimmen stellt in den meisten Ländern der Europäischen Union ebenfalls kein Risiko dar – die Richtlinien werden laut einer EU-weiten Studie zu 96 Prozent erfüllt.

Fahren oder fliegen: für die Kleinen ist nicht der Weg das Ziel

Die Reise zum Urlaubsort kann für Kinder zu einer Tortur werden, wenn Sie mit dem Auto stundenlang in der Sommerhitze im Stau stehen. Auch ein langer Flug stellt die Geduld Ihrer Kinder auf eine harte Probe. Sorgen Sie also für reichlich Ablenkung in Form von Büchern, Hörspielen, Puppen oder kleinen Spielen, die autotauglich sind. Auch Zettel und Malstifte und „Ich sehe etwas, was du nicht siehst“ sind ein idealer Zeitvertreib.

Fahren Sie mit dem Auto, starten Sie am besten an einem Dienstag oder Mittwoch. Gerade freitags und samstags sind die Autobahnen überfüllt, Baustellen und Unfälle werden zu einem echten Stressfaktor. Planen Sie bei längeren Autoreisen ausreichend Pausen und ausgiebige Zwischenstopps ein, eventuell auch eine Übernachtung. So reduziert sich der Stress deutlich.

Im Flugzeug sollten die Kinder den so genannten Zwiebel-Look tragen, damit sie sich an die niedrige Temperatur im Flugzeug und an das sommerliche Klima am Urlaubsort schnell anpassen können. Kaugummikauen hilft außerdem beim Ausgleich der Luftdruckveränderungen beim Start- und Landeanflug.

Ausgezeichnete Kinderhotels für den perfekten Familienurlaub

Viele Hotels wie zum Beispiel das Kinderhotel Moar-Gut haben sich auf den Aufenthalt der jüngeren Familienmitglieder spezialisiert. Die Zimmer sind großzügig geschnitten und das Freizeitangebot ist vielfältig. Achten Sie bei der Auswahl des Hotels auf betreute Aktivitäten, wie beispielsweise Kinderanimationen und moderierte Spiele. Nur wenn die Kinder sich wohlfühlen und beschäftigt sind, kommen auch die Eltern zur Ruhe und haben so auch mal die Möglichkeit für erholsame Stunden zu zweit.

Foto: drubig-photo – Fotolia



Helena