Home » Familienleben » Verlobung zur Weihnachtszeit

Verlobung zur Weihnachtszeit

Jetzt beginnt die fünfte Jahreszeit: die Weihnachtszeit. Die besinnlichen Gefühle, die Romantik und die Verlockung zum Kuscheln geht vielen Paaren natürlich nahe und sie genießen die Zeit gemeinsam.

Weihnachten ist eben das Fest der Liebe! Und viele Paare sehen es auch genau so: Im Kino laufen tolle Liebesfilme, auf dem Weihnachtsmarkt kann man sich die Karten legen lassen, Schlittschuh laufen oder Glühwein schlürfen. Und wenn es dazu auch noch schneit, ist wohl alles beinahe perfekt.

Nur beinahe?!
Ja. Denn jedes Paar kommt ja an den Punkt, an dem er sich fragen muss: Wie geht es mit uns weiter? Wollen wir ewig nur auf Pärchen machen? Oder kommt da jetzt mehr? Wenn beide sich den Rest des Lebens miteinander vorstellen können, wird es Zeit für einen Heiratsantrag. Und welche Zeit könnte dafür passender, gelungener und schöner als die Weihnachtszeit sein?!

Heiligabend ist der Tag, an dem wir die Geburt Jesus feiern. Auch Jesus wollte die Liebe auf der Welt verbreiten und die Menschen zur Nächstenliebe animieren. Umso schöner, wenn man sich an so einem Tag den Antrag zur Verlobung macht, wenn man sich an diesem ehrwürdigen Geburtstag das Versprechen gibt, sich ewig zu lieben und miteinander alles durchzustehen und eben – zu leben!

Vorsicht!

So romantisch und toll das jetzt klingt, sollte man sich nun nicht mit fliegendem Herzen auf die Planung stürzen, sondern ernsthaft reflektieren, ob der Partner so etwas vielleicht überhaupt nicht mag! Etliche Menschen empfinden Weihnachten heutzutage als einziger Konsumtaumel der Wirtschaft, der nicht mehr in die Herzen der Menschen dringt und empfinden es somit beleidigend, an so einem Tag mit derart Wichtigem aufzutrumpfen. Alles andere rund um Weihnachten erfahrt ihr hier.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.