Home » Finanzen » Vorsorgen und die Umwelt schonen – Investieren in Grüne Energien

Vorsorgen und die Umwelt schonen – Investieren in Grüne Energien

Da die gesetzliche Rente heute nicht mehr für ein würdiges Leben im Alter reicht, sollten Sie zusätzlich privat vorsorgen. Mit Öko-Investments erfüllen Sie diesen Zweck auf finanziell attraktive Weise. Zugleich kümmern Sie sich um nachwachsende Generationen, indem Sie den Umweltschutz fördern.

Artikelgebend sind grüne Energien.

Deswegen eignen sich grüne Kapitalanlagen für die Altersvorsorge

Sie können mit verschiedenen Vorsorgearten den Lebensstandard im Alter sichern, etwa mit privaten Rentenversicherungen oder Kapitallebensversicherungen. Bessere Renditen erzielen Sie jedoch, wenn Sie Ihr finanzielles Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wenn Sie regelmäßig investieren, können Sie in der Rente über eine hohe Summe verfügen. Für diesen Zweck empfehlen sich grüne Kapitalanlagen:

– Stabile Entwicklung, positive Zukunftsaussichten: Bei Investitionen in Umwelttechnologien handelt es sich um sichere und langfristige Anlagen, die angesichts idealer politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen über ein großes Entwicklungspotenzial verfügen. Das erfüllt die wichtigsten Anforderungen für die Altersvorsorge.

– Hohe Renditen: Unter der Niedrigzinspolitik leiden auch private Rentenversicherer und Lebensversicherer, die ihren Versicherten nur noch geringe Renditen bieten können. Mit einer Investition in die Öko-Branche erzielen Sie weitaus höhere Erträge. Zudem müssen Sie nur geringe oder gar keine Gebühren zahlen, Versicherer kassieren dagegen hohe Summen.

– Nachhaltigkeit für Sie und künftige Generationen: Nicht nur Sie wollen später angenehm leben, sondern auch die Kinder- und Enkelgeneration. Mit grünen Kapitalanlagen, welche Umweltprobleme reduzieren, tragen Sie dazu bei.

Diese Anlagenformen kommen infrage

Mit verschiedenen Investitionsarten können Sie für das Alter sparen. Bestenfalls streuen Sie Ihr Kapital auf mehrere Varianten. An der Börse können Sie grüne Aktien oder Öko-Fonds erwerben und profitieren so von den Renditechancen. Beim Aktienkauf sollten Sie jedoch die einzelnen Unternehmen unter die Lupe nehmen und nicht nur in eine Gesellschaft investieren. Risikostreuung gilt auch bei der Investition in grüne Papiere als oberstes Prinzip. Wenn Sie diesen Aufwand meiden wollen, kaufen Sie besser Fonds. Mit Genussrechten finanzieren Sie Wind- und Solarparks mit, per Ausschüttungen werden Sie dafür belohnt. Cleantech-Fonds investieren in interessante ökologische Projekte, als Anteilseigner können Sie sich über jährliche Ertragsauszahlungen freuen.

Mit Öko-Investments sinnvoll für Ihr Alter sparen

Für grüne Kapitalanlagen als Altersvorsorge sprechen Gemeinwohlorientierung und persönlicher finanzieller Vorteil zugleich. Mit diesen langfristigen, sicheren und ertragsreichen Investitionen bauen Sie ein Vorsorgevermögen auf, mit dem Sie im Alter die Lücke der gesetzlichen Rente schließen.

Bildquelle: monsterdruck – Fotolia

Helena