Home » Familienleben » Was tun mit dem Brautkleid nach der Hochzeit?

Was tun mit dem Brautkleid nach der Hochzeit?

Das Brautkleid ist das schönste Kleidungsstück im Leben einer Frau – für einen Tag lang. Und dann?

Brautkleider sind wundervoll - auch nach der Hochzeit © Flickr/rubu74

Oft träumen Frauen schon als junge Mädchen von ihrem Brautkleid: Ein Kleidungsstück, das für einen Tag lang getragen und danach in den Schrank gehangen wird. Doch was soll man nach der Hochzeit mit diesem Traumteil bloß machen? Nur im Schrank hängen lassen ist doch viel zu schade, oder? Deshalb heute mal ein paar praktische Tipps meinerseits 😉

Verkaufen bzw. verleihen
Ein Brautkleid ist in der Regel sehr teuer und Frau scheut auch keine Kosten, sich in Schale zu werfen. Doch was dann? Für einen Tag soviel Geld auszugeben, ist schon sehr dekadent. Wenn man das Kleid aber hinterher wieder verkauft, können ein Großteil der Kosten wieder eingefahren werden. Wer sich von seinem Kleid nicht trennen mag, kann es auch tageweise verleihen. Das bringt auch etwas Geld und das Kleid wird dazu benutzt, wozu es gut ist.

Schlammschlacht?!
Vorletztes Jahr war das der Trend schlechthin: sich nach der Hochzeit mitsamt Brautkleid in ein riesiges Schlammloch hinein werfen und genüsslich wälzen! Eine Schlammschlacht veranstalten, sich richtig einsauen und das Kleid bewusst – zerstören. Ist eine sehr heftige und radikale Variante, bei der nur eines garantiert ist: der funfaktor! Und der ist sicher riiiieeeesig!!

Vererben
Das ist wohl die romantischte und schönste Tradition: Das Brautkleid einfach aufbewahren und der eigenen Tochter vererben, die es vielleicht sogar auf der eigenen Hochzeit tragen möchte. Das Problem dabei ist nur: Woher weiß ich, dass ich je eine Tochter haben werde? Und falls nicht, was dann? Bleibt immer noch die Patentochter, Nichte, Freundinstochter… übrig 😉 .

Es gibt eine Menge, was man mit einem teuren Brautkleid machen kann, anstatt es stupide im Schrank hängen zu lassen. So ein Kleid verdient einen ehrwürdigen Abschied, immerhin ist es einer der Zeugen eurer Liebe. Und so einer sollte nicht im dunklen Muff hängen bleiben müssen, oder? Was meint ihr? Was habt ihr mit eurem Kleid gemacht? Brautkleider gibt es übrigens schon sehr günstig bei Amazon.

Helena