Home » Familienleben » Wenn das Alter zur Belastung wird

Wenn das Alter zur Belastung wird

Nach über 50 Jahren Arbeit freut sich ein jeder Arbeitnehmer auf seine Rentenzeit. Endlich unbegrenzte Freizeit, Reisen alle Orte der Welt und sich endlich einmal Zeit nehmen, für Dinge, die man schon immer einmal machen wollte.Aber was ist, wenn der Körper nach Jahren der Belastung einfach nicht mehr so will, wie man es sich selbst vorstellt? 50 Jahre haben ihre Spuren hinterlassen, was man früher spielend bewältigt hat, fällt heute umso schwerer. Lange Flüge zu den Paradiesen dieser Erde können nicht mehr gemacht werden, weil die körperliche Anstrengung einfach zu hoch ist. Fußball spielen mit dem Enkel und ihm mal zeigen, was ein richtiger Trick ist – geht nicht, weil die Füße nicht mehr das machen, was der Kopf sich vorstellt. In solch einer Situation kann das Alter zur Belastung werden. Man muss sich darauf einstellen, zukünftig auf Hilfe angewiesen zu sein. Diese Erkenntnis ist äußerst schmerzhaft, kann aber einen in Notsituationen hilfreich sein.

Für die täglichen Dinge des Lebens wie Einkaufen, Begleitung zum Arzt oder Reinigung der eigenen Wohnung lohnt es sich, über eine Haushaltshilfe nachzudenken. Junge Menschen wie Studenten oder Schüler sind oftmals auf der Suche nach einem Job, den sie stundenweise ausführen können und der ihnen noch genügend Freiraum für Schule und Freizeitaktivitäten lässt. Anzeigen im Internet oder in lokalen Zeitungen können helfen, solche eine hilfreiche Unterstützung für das Leben zu finden.

Man sollte vor solchen Maßnahmen nicht zurückschrecken, denn sie können das eigene Leben unheimlich erleichtern und möglicherweise findet man auch Freunde, die es bereichern.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.