Home » Familienleben » Wenn der Nikolaus den Stiefel füllt

Wenn der Nikolaus den Stiefel füllt

Der Nikolaustag ist ein kleiner Höhepunkt in der Adventszeit und wird von vielen Kindern geliebt. Am Abend des 5. oder auch 6. Dezembers fischt sich der Nachwuchs meist die größten Stiefel aus dem Schuhregal, putzt sie emsig und wartet darauf, dass der Nikolaus diese über Nacht großzügig bestückt. Neben Süßigkeiten können auch Geschenke im oder neben dem Stiefel Platz finden. Um die Freude über die Bescherung an Heilig Abend zu bewahren, sollte bei Nikolausgeschenken für die Kleinen am besten noch Luft nach oben gelassen werden.

Peppige Trinkflasche als Nikolauspräsent

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Buch mit netten Advents- oder Weihnachtsgeschichten? Je nach Alter des Kindes als Bilder- oder Lesebuch. So kann man es sich am Nikolaustag oder an einem der Adventssonntage mit Tee, Plätzchen, Nüssen und Bratäpfeln gemütlich machen und gemeinsam eine kuschelige Lesestunde genießen. Ein schönes und zugleich umweltbewusstes Nikolauspräsent, das den Sprösslingen jahrelang gute Dienste leisten kann, ist „Emil die Flasche“. Die robuste, wiederbefüllbare Trinkflasche aus geschmacksneutralem und schadstofffreiem Glas steckt in einem stabilen Thermobecher und einer schönen Schutzhülle. So bleiben die Getränke frisch und behalten lange Zeit ihre Temperatur. Ob Feuerwehrauto, Pferde, Elfen, Piraten, Punkte oder Blumen: Die fröhlichen Designs der „Bottle Suits“ sorgen dafür, dass die coole Flasche, die sich im Übrigen auch für kohlensäurehaltige Getränke eignet, beim Nachwuchs gut ankommt. Die Flasche ist in drei Größen und auch als Babyflasche unter www.emil-die-flasche.de sowie in Bioläden, dem Spiel, Schreib- und Haushaltswarenhandel ab 16,50 Euro (UVP) erhältlich.

Den Nikolaus mit einem Lied begrüßen

Auch Kartenspiele, Puzzle, ein Malbuch, Buntstifte, Musik-CDs oder eine Film-DVD sind bei kleinen Mädchen und Jungen beliebt. Etwas Ältere freuen sich zudem über einen Gutschein für besondere Aktivitäten, etwa einen gemeinsamen Besuch im Tierpark, Kino oder Schwimmbad. Für jedes Alter ein Muss im Stiefel ist der Schokoladen-Nikolaus. Und auch Clementinen, Nüsse, Plätzchen oder Äpfel sollten nicht fehlen. Wer am Nikolaustag etwas gemeinsam unternehmen möchte, kann beispielsweise über einen Weihnachtsmarkt bummeln. In vielen Städten findet an diesem Tag auch der Nikolausmarkt statt. Vor allem in ländlichen Regionen kommt der Nikolaus häufig ins Haus und wird mit einem Nikolauslied oder Gedicht begrüßt. Gerade bei kleineren Kindern, die zum ersten Mal vom großen Nikolaus mit langem weißen Bart und goldenem Buch besucht werden, sollte man jedoch darauf achten, dass es keine strafenden Worte gibt, sondern nur Lob.(djd).

Foto: djd/Emil/Irina Schmidt – stock.adobe.com

admin