Home » Familienleben » Wer bezahlt die Hochzeit?

Wer bezahlt die Hochzeit?

Trotz emanzipiertem Frischwind: Die meisten Paare möchten heiraten – und zwar am Besten umsonst. Wer bezahlt die Hochzeit eigentlich?

Die allermeisten Paare möchten heiraten, sich ihre Liebe unter einem Kirchturm versprechen, von einem Pfarrer vor Gott gesegnet werden und in wunderschöner Eintracht den Ring anlegen. Kapellenmusik, Blumenkinder, die Rosenblüten werfen und weinende, glückliche Schwiegereltern. Eine Vorstellung wie aus dem Bilderbuch – wenn sie nur nicht so teuer wäre.

Kein Problem, denken viele Paare. So ist es doch eigentlich Brauch, dass der Brautvater die komplette Hochzeit plus Ausstattung der Braut bezahlt, während der Bräutigam nur die eigene Austattung aus seiner Tasche finanzieren muss. Aber da haben sie falsch gedacht, das war einmal. Zwar halten sich viele Familien noch heute an die Tradition, aber darauf verlassen sollte man sich definitiv nicht.

Die meisten Hochzeitspaare müssen einen Kredit aufnehmen, um alles bezahlen zu können. Manchmal teilen sich beide Elternpaare das Budget oder aber steuern einen Beitrag dazu.
Dafür gibt es allerdings auch viel mehr Geldgeschenke als früher: So lassen sich eine Menge der Schulden wieder ausgleichen, manchmal bleibt sogar noch etwas für die Flitterwochen übrig 😉 !

Weiter führende Infos gibt es hier.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.