Home » Familienleben » Wie menschenwürdig sind die Pflegeheime überhaupt noch?

Wie menschenwürdig sind die Pflegeheime überhaupt noch?

Sie sind befremdlich, aber unumgänglich: die Pflegeheime. Aber können die Pflegeheime heute überhaupt noch den Bedürfnissen der alten Menschen nachkommen? Denn immer häufiger werden erhebliche Missstände in den Pflegeheimen bekannt. Und die älteren und pflegebedürftigeren Menschen führen dabei schon lange nicht mehr ein selbstbestimmtes Leben. Die Demut gegenüber dem menschlichen Leben scheint hier fast nicht mehr gegeben zu sein.

Die Pflegeheime befinden sich inzwischen in einem Sog der Gewalt. Dabei üben sie eine Gewalt aus, die sowohl physisch als auch psychisch angewandt wird. So suchen sie beispielsweise immer wieder die alten Menschen ruhigzustellen, sei es durch das Geben von Medikamenten oder das Fixieren ans Bett. Oder sie missachten den ausdrücklichen Willen der alten Menschen und verletzen sogar ihr Schamgefühl. Ebenso werden die alten Menschen nur unzureichend ernährt und gepflegt. Sie bekommen zu wenig zu essen und zu trinken, und ihnen werden Dusche und Toilette verweigert. Und während sich die bettlägerigen Menschen wund liegen, werden die verwirrten Menschen vernachlässigt. Dabei scheinen diese menschenunwürdigen Zustände in den Pflegeheimen immer noch ein Tabu zu sein. Denn zu selten werden Misshandlungen an den alten Menschen öffentlich bekannt. Und die Dunkelziffer dürfte wesentlich größer sein. Und sollten Misshandlungen dann doch in die Öffentlichkeit gelangen, so werden immer die gleichen Ausreden gesucht, dass einfach zu wenig Pflegepersonal vorhanden sei, das zudem noch absolut überfordert und gestresst sei.

Die akuten Missstände in den Pflegeheimen lassen sich natürlich nicht pauschalisieren, aber sie sind präsent. Und auch wenn in der neuen Pflegereform schärfere Kontrollen vorgesehen sind, so werden die Missstände dadurch nicht behoben. Aber die deutsche Gesellschaft altert immer mehr, und daher sollten die Missstände behoben werden. Den Menschen muss auch im Alter ihre Würde gelassen werden. Und wer sich zum Pflegepersonal zählt, der sollte sich auch seiner sozialen Verantwortung bewusst sein. Ansonsten hat er dort nichts verloren.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.