Home » Kinder » Wie organisiert man eine Babyparty?

Wie organisiert man eine Babyparty?

Ob die werdende Mutter die Babyparty selbst ausrichtet, oder ob sie von Freundinnen damit überrascht werden soll, die richtige Vorbereitung ist wichtig. Bereits Kleinigkeiten können durch Nichtanwesenheit die Freude trüben, deshalb ist vielleicht eine kleine Checkliste empfehlenswert. Die Anzahl der Gäste ist natürlich sehr wichtig, danach richtet sich praktisch alles Weitere. Die Einladungen können selbst gemacht und per Post verschickt werden oder kommen per Email zum Empfänger.
Wer eine Babyparty noch nicht kennt – das sind manchmal Mütter und Omas – sollte einen kleinen Hinweis erhalten.
Dass man mit der Babyparty der Mutter eine Freude bereiten möchte und gleichzeitig ein paar nette Kleinigkeiten in Form von Geschenke zur Babyparty überreicht.

Einladungen und Vorbereitungen

Eine Babyparty will je nach Anzahl der eingeladenen Gäste gut organisiert werden. Je aufwändiger die Babyparty, desto mehr sollte man auf die richtige Organisation achten. Einladungen müssen verschickt oder verteilt werden, Dekorationsartikel werden besorgt und schließlich muss auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt werden. In der Regel helfen die Freundinnen oder Familienmitglieder mit und man kann auch einmal auf einen Caterer zugreifen, der ein kleines Buffet aufbaut. So hat man keine Vorbereitungen der Speisen und auch keine Spül- und Aufräumarbeiten zu erledigen. Hierzu gibt es auch über das Internet gute Adressen, die zum Stichwort Buffet oder Babyparty vieles im Angebot haben. Die Gestaltung des Wohnzimmers oder des Raumes, in dem die Babyparty stattfinden soll, kann mithilfe von Familienmitgliedern und Freunden übernommen werden. Keine werdende Mutter muss auf Stühle klettern, um Girlanden oder Luftballons aufzuhängen.

Auch die Gäste erhalten ein kleines Geschenk

Wer sich als Schwangere darüber freuen kann, dass die Freunde die Ausrichtung der Babyparty übernehmen, kann sich auf die so genannten Give aways konzentrieren. Das sind nette Kleinigkeiten, die man den Gästen beim Verabschieden überreicht. Das kann eine kleine Kerze in Form eines Kinderwagens sein, oder ein kleiner Bilderrahmen, in den dann das nachgereichte Foto vom neuen Erdenbürger gesteckt wird.

Bild stammt von: julien tromeur – Fotolia

Helena