Home » Kinder » Windeln

Windeln

Was braucht ein Säugling neben Liebe und Nahrung? Babywindeln! Geht man davon aus, dass ein Baby am Anfang etwa 8 Windeln am Tag verbraucht, ist das auf den Monat gerechnet eine ganze Menge. Diese Windeln, begleiten das Baby vom ersten Tag seines Lebens bis etwa einem Alter von 2,5 Jahren. Man unterscheidet zwischen Einmalwindeln und Mullwindeln. In der heutigen Zeit waschen aber die wenigsten Personen noch ihre Windeln. Der Trend geht hier ganz stark zu den Wegwerfhöschen.

Damit ist Ihr Baby vor Nässe sicher geschützt:


Babywindel: Markenwindel vs. Hausmarken

Diesen Windeltyp gibt es zum einen in unterschiedlichen Größen und von unterschiedlichen Herstellern. Teuer, muss nicht immer auch das Beste sein. Sämtliche Discounter bieten heute, neben den bekannten Marken wie Pampers oder Fixies, auch ihre hauseigenen Marken an. Schaut man sich den Stiftung Warentest einmal genauer an, dann sieht man, dass diese Windeln sehr gut Abschneiden. Hier sollte der Verbraucher ausprobieren, bis er dann seine Windel der Wahl gefunden hat. Wichtig ist, immer die passende Größe zu kaufen. Wer denkt, dass in eine größere Pampers mehr hineingeht, der irrt. Diese Hose, passt sich dem Körper des Babys an, ist sie zu groß, dann können Urin und Stuhlgang an der Seite auslaufen. Ist sie im Gegenzug aber zu klein, kann die Luft nicht mehr zirkulieren und es kommt zum Nässestau.

Babywindeln: Was tun mit benutzten Windeln?

Benutze Windeln, werden ganz normal über die Hausmülltonne entsorgt. Im Fachhandel, werden spezielle Geräte angeboten, in denen jede einzelne Pampers in einen Folienbeutel gepackt wird. Dieser schließt die Höschenwindel Luftdicht ein. Dieses System ist aber auch sehr teuer. Den gleichen Nutzen hat man, wenn man seine benutze Hose direkt draußen in der Mülltonne entsorgt. Wohnt man aber zum Beispiel in einem Hochhaus und müsste immer viele Stockwerke laufen, um seine Windeln zu entsorgen, dann ist so ein Gerät ratsam und die Anschaffung sinnvoll.

Für das perfekte Wickeln…



Foto: Anja Roesnick – Fotolia.com

Helena