Home » Familienleben » Wozu ein Ehevertrag?

Wozu ein Ehevertrag?

Immer noch ist es ein viel diskutierter Begriff: der Ehevertrag. Er klingt schmutzig, wie, als wollte man den Teufel mit ihm an die Wand malen. Dabei möchte er die Verheirateten im Grunde genommen nur schützen.

Heutzutage halten die meisten Ehen nur zu 50%. Eine erschütternde Statistik, aber immerhin: Die andere Hälfte hält dafür bombenfest wie Superkleber! 😉 Im Rausch der Gefühle ist man oftmals blind für die Tücken des Alltags und für die Unzulänglichkeiten des Partners – die ja zu ihm gehören. Doch manchmal stellt sich nach einer gewissen Zeit heraus, dass die beiden Menschen eben doch sehr verschieden sind. Und wenn der Rausch erst einmal vorbei ist, kann es da ganz schön kritisch werden. Enttäuschungen kochen sich hoch und plötzlich ist man schon da, wo man niemals hinwollte: in einem handfesten Scheidungskrieg.

Und genau davor möchte der Ehevertrag beschützen. Schon so manches Brautpaar war dankbar für die vorherige Regelung des Geldes, des Materiellen… um sich so umso befreiter um die echten Wunden zu kümmern, die seelischen. Natürlich ist es eine unromantische Vorstellung, sich frisch verliebt hinzusetzen und über das mögliche Scheitern zu sprechen. Natürlich will man als frisch verliebtes Paar von solchen Dingen gar nichts wissen und auch nichts hören. Und natürlich denkt jedes frisch verliebte Paar, sie seien anders.

Insofern: Denkt nach und überlegt euch das mit dem Ehevertrag doch sehr gut. Ich wünsch euch natürlich, dass es anders kommt, aber es ist doch immer besser, vorzusorgen!! Hier könnt ihr euch mal schlauer machen!

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.