Home » Kinder » Zur Geburt eines Kindes Karten verschicken

Zur Geburt eines Kindes Karten verschicken

Nachwuchs braucht viel ZubehörDie Geburt eines Kindes ist wohl eines der schönsten Ereignisse im Leben. Nach langem Warten kommt der Nachwuchs nach neun Monaten endlich zur Welt und wird von allen freudig begrüßt. Um alle Verwandten und alle Freunde an dem frohen Ereignis teilhaben zu lassen, sind Geburtskarten ideal.

Tolle Designs

Geburtskarten gibt es in verschiedenen Designs: Farbe, Format und Gestaltung können sehr unterschiedlich sein. In jedem Fall sollten der Name des Babys und die Geburtsdaten wie Größe und Gewicht auf der Karte zu lesen sein. Schön ist es auch, wenn die Eltern ein Foto des Babys auf die Geburtskarte drucken lassen. Wenn die Eltern dies möchten, können sie auch ihre eigene Anschrift auf die Karte setzen lassen. So weiß jeder, wie die Eltern telefonisch zu erreichen sind und an welche Adresse Geschenke für das Kleine geschickt werden sollten.

Online kaufen

Geburtskarten kann man heute auch prima im Internet bestellen. Viele Anbieter offerieren eine Art Baukastensystem, mit der die Eltern ihre persönliche Geburtskarte zusammenstellen können. Dafür sind keine aufwendigen PC-Kenntnisse von Nöten. Es gibt auf den Homepages auch oft Designvorlagen. Wenn diese gefallen, kann man sie auch so übernehmen und nur noch Bilder und den persönlichen Text einfüllen. Es macht Sinn, die entsprechenden Briefumschläge gleich mitzubestellen. So kann man die gelieferten Karten auch sofort verschicken und somit alle an dem freudigen Ereignis teilhaben lassen. Um niemanden zu vergessen, sollte man sich eine Liste anlegen mit allen Menschen, die eine Geburtskarte bekommen sollen. Sobald eine Karte eingetütet, adressier und frankiert ist, wie die betreffende Person von der Liste gestrichen.
Bild von: Hannes Eichinger: Fotolia

Helena