Home » Familie & Beruf » Tipps für Familien: Polstermöbel richtig reinigen

Tipps für Familien: Polstermöbel richtig reinigen

Schnell hat mal ein Kind mit dem Joghurt gekleckert, den Kakao verschüttet oder Mami und Papi reiben die neue dunkle Jeans über die hellen Polster. So schnell sind Flecken in unseren geliebten Polstermöbeln. Doch was können wir dagegen tun?


Natürlich, Sie können einen Schonbezug oder eine Decke über die Polster legen, um diese zu schonen. Doch sind die geliebten Möbel erst einmal gekauft, möchte man sie auch gerne in eben dieser Form präsentieren. Dann kommt es schnell mal zu Flecken auf Polster und Armlehne. Wir zeigen Ihnen, was Sie in einem solchen Fall tun können.

Lederpolster

Glattleder ist besonders pflegeleicht und deshalb für Großfamilien zu empfehlen. Der Nachteil: das Leder ist leider sehr kalt und deshalb nicht jedermanns Sache. Trotzdem: Wenn Sie sich für eine solche Garnitur entscheiden, haben Sie das Glück, das Leder lediglich regelmäßig mit einem feuchten Lappen abwischen zu müssen, um es vom Staub zu befreien.
Einmal pro Jahr empfiehlt es sich außerdem das Leder etwas einzufetten. Ansonsten wird es spröde und rissig.

Veloursleder ist da etwas pflegeintensiver. Schnell hat es einen grauen Schleier, der mit dem Lappen nur verteilt wird. Hierfür eignen sich ähnliche Werkzeuge wie bei der Schuhpflege. Radiergummis, Bürsten und feinkörniges Schleifpapier sind zu empfehlen.

Von starken Reinigungsmitteln oder –benzinen wird dringend abgeraten!

Textilpolster

Polster aus Kunst- und Naturfasern benötigen auch nur dann eine intensive Reinigung, wenn Flecken zu sehen sind. Ansonsten sollten sie regelmäßig mit einer Polsterdüse abgesaugt werden. Gerade bei einer Großfamilie sammelt sich in den Polsterritzen viel Dreck und Staub.

Flecken werden mit lauwarmem Wasser, einem sauberen feinen Tuch und einem leichten Reinigungsmittel bearbeitet. Auch feine Bürsten können ein geeignetes Werkzeug zur Reinigung sein. Genügt das einmal nicht, sollten Sie die Überzüge vorbearbeiten und dann mit den richtigen Waschmitteln von der Waschmaschine oder dem Reinigungsservice waschen lassen.

Foto: Franck Boston – Fotolia

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.