Home » Kinder » Baby Pflege

Baby Pflege

Baby Badetag, Foto:© Adam Borkowski - Fotolia.comBaby Pflege ist ein sehr wichtiges Thema. Was das Waschen angeht, so genügt im Bezug auf die Gesichtspflege bei Neugeborenen und kleinen Babys meist eine „Katzenwäsche“.
Cremereste, angetrockneter Schweiß und Milchreste lassen sich mit etwas lauwarmem, abgekochtem Wasser und einem weichen Einmaltuch leicht entfernen. Eine Baby Pflege mit Seife oder Waschlotionen ist nicht von Nöten.

Creme für die zarte Haut

Aber auch die dünne und zarte Babyhaut braucht Pflege. Nach dem Reinigen ist es deshalb wichtig die Babyhaut gut einzucremen. Speziell für die Baby Pflege gibt es spezielle Babylotionen. Die im Handel erhältlichen Babylotionen haben die Eigenschaft die Funktionen der Haut zu unterstützen und wurden alle dermatologisch getestet. Für ein bisschen „Baby-Wellness“ kann man auch ätherische Öle im Zimmer ihren Duft verbreiten lassen, während man sein Baby massiert.

Haarpflege

Ein besonderer Teil der Baby Pflege ist die Pflege der Haare. Hier reicht es in den ersten Monaten aus, dieses alle paar Tage mit ein wenig warmem Wasser und einem weichen Schwamm zu wischen, um angetrockneten Schweiß zu entfernen. Milchschorf kann vorgebeugt werden, indem im Rahmen der Baby Pflege das Haar nach dem Waschen behutsam durchgekämmt wird. Ein mildes Baby-Shampoo sollte man erst verwenden, wenn die Babyhaare dichter geworden sind.

Zur Baby Pflege gehört natürlich auch das Schneiden von Fuß- und Fingernägeln

Hierfür sollte stets eine spezielle Baby-Nagelschere verwendet werden.

Pflege des Nabels

Besonderer Pflege bedarf auch die Pflege der Nabelschnur, die einst die Verbindung zwischen dem Baby und der Plazenta im Mutterleib darstellte. Die bei der Geburt abgeklemmte Nabelschnur fällt in der Regel in der Zeit zwischen 5 und 8 Tagen nach der Geburt ab. Im Rahmen des Heilungsprozesses bedarf diese Körperstelle besonderer Pflege. Bis zum vollständigen Abheilen sollte die Stelle durch eine regelmäßige Reinigung beim Wickeln mit Wasser gesäubert werden.

Weniger ist mehr

Keiner besonderen Pflege bei Babys bedürfen Mund, Nase und Ohren. Diese reinigen sich von selbst. Auch sollte die Baby Pflege mit Cremes nicht übertreiben werden, da sich dichte Filme auf der Haut auch belastend für das Baby auswirken können.

Foto: Baby Badetag, Foto:© Adam Borkowski – Fotolia.com

Helena