Home » Allgemein » Babymöbel müssen schön und stabil sein!

Babymöbel müssen schön und stabil sein!

Die Kinderzimmerausstattung eines Babys unterscheidet sich in vielen Dingen von der Einrichtung der Erwachsenen. Zur Standardausstattung fürs Babyzimmer gehört ein geräumiger Wickeltisch, mit guter Polsterauflage und auf dem auch die Utensilien wie Puder, Creme und Windeln für das Baby wickeln zu können ausreichend Platz finden. Des Weiteren sollte unter der Wickelauflage auch noch ausreichend Platz sein für die Babywäsche zu verstauen – entweder in großzügigen Schubladen oder Regalfächer, die mit Türen verschlossen werden.

Komfort darf nicht zu kurz kommen

Darüber hinaus wird ein Stubenwagen oder eine Wiege für die ersten Wochen benötigt oder man kauft gleich ein gut ausgestattetes Polsterbett. Da ein Neugeborenes den meisten Teil seines Daseins zunächst ruhend und schlafend in seinem Bettchen verbringt, muss ein Babybett mit viel Sorgfalt ausgesucht werden. Die optimale Schlafumgebung für das Neugeborene ist sehr wichtig und trägt zu der Entwicklung des Babys vieles bei. Das Polsterbett hat den Vorteil, dass das Baby nicht nur die ersten Wochen darin verbringen kann, sondern eventuell auch noch bis ins Schulalter hinein oder sogar länger. Bis zu welchem Alter ein Kind im Polsterbett schlafen kann hängt von der Größe des Bettes ab. Ein Polsterbett ist in aller Regel sehr gut gepolstert, sodass das Baby sich auch drehen und wenden kann, ohne sich an einer harten Kante zu stoßen oder im schlimmsten Fall zu verletzten.
Das Polsterbett wird im Babyalter noch mit zusätzlichen Gittern außen herum ausgestattet, die sich jederzeit mobil montieren und entfernen lassen, so fällt auf jeden Fall kein Baby aus dem Polsterbett.

Schadstofffreies Material

Bei Baby- wie auch Kindermöbel steht die Sicherheit an erster Stelle, diese kann man jedoch dank moderner Möbelstücke auch mit einem kindgerechten und hübschen Aussehen verbinden. Möbel für Babys und Kinder werden grundsätzlich nur aus einwandfreien schadstofffreien Materialien hergestellt. Man achtet bei der Optik auf abgerundete Kanten, um Unfälle zu vermeiden. Giftfreie Lacke werden beim Anstrich verwendet, die gleichzeitig komplett gefahrlos für Kinder sind.

Gute und preiswerte Möbelstücke fürs Babyzimmer bekommt man im Internet oder im Babyfachhandel vor Ort. Wobei im Netz die Auswahl größer und vielfältiger ist.

Fazit: Babymöbel müssen auf jeden Fall solide verarbeitet sein und darüber hinaus auch noch stabil sein.

Foto: SerrNovik – Fotolia.com

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.