Home » Kinder » Die Babytaufe steht an: Tipps und Checkliste für die Planung

Die Babytaufe steht an: Tipps und Checkliste für die Planung

Baby in TaufkleidungDie Geburt eines Kindes ist einer der schönsten Moment im Leben der Eltern und mit der Namensgabe folgt in vielen Familien die Taufe. Mit diesem Ereignis wird das Kind Teil der christlichen Gemeinschaft und bei der Taufe feierlich aufgenommen. Wie alle Familienfeste sollte auch eine Tauffeier gut organisiert sein –  mit unserem Ratgeber plus  Checkliste machen Sie nichts verkehrt.

Was Sie bei der Taufe dabei haben sollten

Der erste Schritt für eine Taufe ist, dass Sie in Ihrer Gemeinde einen Termin ausmachen. Sie benötigen einige Dokumente, wozu die Zugehörigkeit zur Gemeinde, Geburtsschein des Kindes und Taufscheine der Eltern zählen. Informationen, wie die Taufe bei Eltern verschiedener Konfessionen geregelt wird, finden Sie hier. Zudem brauchen Sie noch einen Taufpaten bzw. eine Taufpatin. Meist sind dies nahe Verwandte wie Geschwister oder andere nahe stehende Personen. Zudem ist es üblich während der Feier eine Taufkerze zu entzünden und das Baby sollte ein Taufkleid tragen. Dies ist meistens weiß, kann aber auch eine andere festliche Kindermode sein. Je nach Umfang kann die Feier noch musikalisch untermalt werden sowie spezielle Taufsprüche beinhalten. In vielen Gemeinden besteht außerdem die Möglichkeit die Kirche festlich mit Blumen zu schmücken und natürlich sollten Sie nicht vergessen, die Gäste einzuladen.

Checkliste:

  1. Termin vereinbaren
  2. Wichtige Dokumente besorgen: Geburtsurkunde des Kindes, Taufscheine der Eltern
  3. Taufpate/in
  4. Verwandte/Bekannte einladen (Geschenkwunsch-Liste nicht vergessen)
  5. Festliche Kleidung
  6. Schöne Taufsprüche müssen Sie nicht selber dichten – hier eine Liste guter Beispiele.
  7. Räumlichkeiten und Catering für die anschließende Feier organisieren

Worauf Sie bei der Feier nach der Taufe nicht verzichten können

Planen Sie nach der Taufe noch eine Feier mit Verwandten und Freunden sollte dies ebenfalls gut organisiert sein. Organisieren Sie Räumlichkeiten wo Sie ungestört feiern können und Verpflegung, bei Bedarf sorgen Sie für etwas Musik. Falls Sie sich noch nicht für festliche Kindermode während der Taufe entschieden haben, sollten Sie für die nachstehende Feier das Kind umziehen, denn die Taufkleider werden meistens nur einmal während der Taufe getragen. Viele wollen diesen Moment gerne für später fest halten, weshalb Sie jemanden organisieren sollten, der bereits bei der Taufe und der anschließenden Feier Fotos macht oder sogar mit einer Videokamera das Ereignis mitfilmt.

Glaube wird wieder modern

Neben den üblichen Gegenständen die zur Taufe mitgebracht wird, ist diese Zeremonie in den letzten Jahren wieder modern geworden. Deshalb gibt es mittlerweile eine Reihe von Artikeln wie etwa festliche Kindermode oder Dekoration für die Feier.

Fotoquelle: DanielaEvaSchneider – Fotolia

Helena