Home » Kinder » Die Suche nach der richtigen Kita: für viele Eltern ein schwieriges Unterfangen

Die Suche nach der richtigen Kita: für viele Eltern ein schwieriges Unterfangen

Wer sich für ein Kind entscheidet, muss auch damit rechnen, dass häufig nicht immer alles Gold ist, was glänzt. Das geht bereits frühzeitig los, denn schon wer sich auf die Suche nach einer passenden Kita machen muss, wird vor großen Hürden stehen. Denn Kitas sind nicht mehr nur in einzelnen Ortschaften Mangelware, sondern der Mangel ist bereits weit verbreitet. Wenn es hart auf hart kommt, muss man dann als Elternteil auch lernen, dass sowohl die Suche, als auch das Bekommen des Kita-Platzes schwerwiegende Unterfangen sind.

Die Qual der Wahl – wie richtig agieren?

Die Qual der Wahl des richtigen Kita Platzes ist dabei das größte Problem. Denn bei der Auswahl der richtigen Kindertagesstätte hat man als Elternteil Ansprüche, die nicht immer befriedigt werden können. So ist es üblich, dass man sich natürlich eine Tagesstätte wünscht, die sich auf dem Arbeitsweg befindet, um hier unnötige Umwege zu sparen. Das ist nicht immer einfach, denn besonders, wenn die Kitas überfüllt sind und lange Wartezeiten eingeplant werden müssen, ist es nicht gewiss, dass man den Kita-Platz erhält, den man sich wünscht und das vor allem auch nicht in der Kita-Tagesstätte, die man favorisiert.

Anforderungen, die an eine Kindertagesstätte gestellt werden, sind unter anderem folgende:

–          Spielmöglichkeiten für die Kinder

–          Aufsichtspersonal genügend vorhanden und ausreichend geschult

–          Eindruck der Einrichtung und der Betreuer

–          ausreichend Möglichkeiten zum Austoben, auch im Außenbereich

–          Gruppengröße

–          Einbindung der Eltern

–          Anbindung an aktuellen Arbeitsweg und Wohnort

–          Kosten

–          Tagesprogramm

Wann den Kindergartenplatz „reservieren“?

Es ist kein Geheimnis mehr, dass es zu wenige Kita-Plätze für zu viele Kinder gibt. Das bedeutet auch, dass man sich frühzeitig mit diesem Thema beschäftigen muss, auch wenn es eigentlich noch gar nicht auf dem Tagesplan der Eltern steht. Viele Eltern kümmern sich daher gezwungenermaßen schon knapp nach der Geburt ihres Babys um einen entsprechenden Platz in einer Einrichtung ihrer Wahl. Die wirklich guten Angebote, was Kita-Plätze betrifft, sind schnell vergriffen, besonders, wenn man im städtischen Raum wohnt. Daher solle man sich frühzeitig für die städtischen und guten Angebote bewerben und eine eventuelle Wartezeit in Kauf nehmen.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Alles in allem kann man sagen, dass die Suche nach dem Kita-Platz, z.B. bei Kita Bonn,  keinesfalls auf die lange Bank geschoben werden, sondern frühzeitig bedacht werden sollte. Nur so kann man sicherstellen, dass man einen geeigneten Platz erhält, der den eigenen Anforderungen entspricht und natürlich auch Ihr Kind glücklich macht.

Bild: fuxart – Fotolia

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.