Home » Allgemein » „Die Wahrheit über meine Ehe“ ist ein interessantes Buch für Frauen

„Die Wahrheit über meine Ehe“ ist ein interessantes Buch für Frauen

Es ist nicht immer einfach, zusammen zu sein. Oder zusammen zu bleiben. Eine Ehe ist eben nicht nur das Kaffeekränzchen am Wochenende, sondern auch der Alltagsfrust unter der Woche.

Doch über Probleme in der Ehe spricht man nicht. Verzweifelt versucht ein Jedermann, dem Idealbild unserer Gesellschaft zu entsprechen. Versucht, den untreuen Mann schöner zu reden oder die zickige Karrierefrau lieblicher.
Dabei wäre das gar nicht nötig, denn sie alle haben sie. Die unter den Teppich gekehrten Probleme.

Liebe ist leider kein Permanentsirup, der ein Leben lang honigsüß durch unsere Adern fließt. Nach ein paar Jahren ist man auch schon mal genervt vom anderen, man hat auch ein paar Krisen gemeistert und die Schmetterlinge im Bauch können noch da sind, sind es allerdings nicht zwingend. Doch dem Rest der Welt möchte man genau das über seine eigene Ehe suggerieren. Macht ja auch keinen Spaß, ständig Probleme zu wälzen…

…genau über diese Tabuzone wurde ein Buch geschrieben. ,,Die Wahrheit über meine Ehe“ erzählt die vielseitigen, authentischen Geschichten vieler Frauen sehr persönlich dargestellt. Da gibt es die Geschichte von dem ewig Schönling, der die Finger nicht still halten kann und von der Frau, die bereut, ihren Ex-Mann für einen anderen verlassen zu haben.
Die Ehe ist eben kein ewiger Schokoladenkuchen, sondern hat viel mit Arbeit, Alltag und Reflektion zu tun.
Und vor allen Dingen ist sie eines nie: perfekt.

Die niedergeschriebenen Ehegeschichten hinterfragen schonungslos und sehr ehrlich die Funktion der Partnerschaft, gibt keine einfachen Perspektiven, jedoch die Verantwortung, sein Leben und seine Beziehung selbst in die Hand zu nehmen und sich zu besinnen: was man hat, was man will und was das Richtige ist.
Am Ende ist man hin- und hergerissen. Man leidet, man freut und man fühlt mit den Frauen, mit ihren Schicksalen und hadert eventuell sogar mit seinem eigenen.

Dazu kann man gar nicht viel sagen, nicht einmal die Schultern zucken. Denn das Leben ist nur, wie es ist. Und die Liebe bleibt bis zuletzt ein geheimnisvoll gewebter Teppich, unter den wir so manche Illusion und so manches Problem kehren.
Das lesenswerte Buch könnt ihr hier bestellen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.