Home » Allgemein » Familienstreit auf der Hochzeit

Familienstreit auf der Hochzeit

Eine Hochzeit ist ein tolles Event, keine Frage. Die ganze Familie trifft zusammen, viele haben sich schon Jahre nicht gesehen und es wird ein Fest für die Liebe gefeiert!

Eine Hochzeit ist himmlisch! Am besten im Sommer, wenn ein tiefblauer Himmel sich über die Kirche spannt und die Braut mit der Sonne um die Wette strahlt. Dazu sind alle da, die wir lieben: beide Familien, komplett und gemeinsam versammelt, die liebsten Freunde und all jene Verwandten, die man schon seit Jahren nicht gesehen hat. Wenn das kein Grund zur Freude ist! Oder…?!

Familienfeste. Familienfeste lassen bei den meisten Menschen alle Alarmglocken in ihrem Kopf losschrillen, die sie haben. Kein Wunder: Auf Familienfeste kochen oft jene Probleme über, die ansonsten nur so vor sich hin gähren und sich im Alltag ignorieren lassen. Doch hier brechen sie auf wie verkrustete Wunden, das Blut schießt nur so los und am Ende sind alle Anwesenden verletzt und betroffen.

Wie kann man derartige Probleme auf einer Hochzeit vermeiden?
Nun, so gar nicht geht nicht. Aber ein paar kleinere Tipps und Tricks helfen, das Übel zumindest überschaubar zu halten 😉 .
1. Setzt die Streithähne am Tisch nicht nebeneinander oder gar gegenüber!
2. Lenkt die Gesprächsthemen nicht auf verfängliche Geschichten, die provozieren könnten.
3. Greift schlichtend in schon aufkeimende Streitigkeiten ein, bietet Kuchen oder einen Tanzpartner stattdessen an 😉
4. Redet schon vorher mit schwierigen Familienmitgliedern, bittet sie persönlich und in aller Ruhe, sich am Tag aller Tage zusammen zu reißen und sich um Frieden zu bemühen.

Und falls es doch zu einem eskalierten Streit kommt: Einfach ignorieren! Es ist euer Tag und den soll ihr euch durch nichts und wieder nichts in der Welt vermiesen lassen 🙂 !!

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.