Home » Freizeit » Für Jung und Alt: Zehn Geschenkideen in letzter Minute

Für Jung und Alt: Zehn Geschenkideen in letzter Minute

Es weihnachtet sehr – doch Sie haben noch nicht alle Geschenke beisammen? Seit Wochen fehlen die passenden Ideen und der 24. Dezember steht unmittelbar vor der Tür? Tolle Ideen und passende Tipps gibt’s hier!

Ideen für mehrere Personen

Konzert- oder Musicalkarten kommen vor allem bei Musik- und Theaterfreunden gut an. Vielleicht träumen sich Oma, Papa oder die Kinder schon seit langen von solch einem Event. Wenn man das Konzert oder das Musical mit einem Städtetrip verknüpft, kann man gleich einen gemeinsamen erlebnisreichen Ausflug daraus machen.

Wenn man an Heiligabend eingeladen ist, sind Gesellschaftsspiele eine tolle Lösung. Die kann man im Anschluss an das Essen direkt ausprobieren. Klassiker wie Scrabble, Tabu oder Kartenspiele lassen den Abend ungezwungen und lustig werden.

Ein gemeinsames Fotoshooting kann eine Partnerschaft oder eine Freundschaft bereichern und Erinnerungen für die Ewigkeit schenken.

Ideen für eine Person

Wenn Du ein Geschenk für eine einzige Person, zum Beispiel den Bruder oder die Tante, schenken möchtest, dann sind Gutscheine meist eine gute Wahl. Was für so manchen Kritiker unpersönlich sein mag, ist für wiederum andere ein wahrer Segen. Persönlicher wird’s, wenn man Gutscheine aus bestimmten Läden schenkt, beispielsweise aus Parfümerien, Modeshops oder Technikstores. Falls die Geschäfte schon zu haben, ist auch ein selbst gemachter Gutschein, zum Beispiel für einen DVD-Abend mit leckeren Drinks und Snacks, eine tolle und zudem kostengünstige Idee.

Hochprozentiges zu verschenken kann ebenso eine gute Idee sein, wenn der Tropfen aus einem exquisiten Geschäft kommt oder sogar selbst aufgesetzt ist. Generell sind Genussmittel und Leckereienaller Art immer ein beliebtes Geschenk bei den Deutschen. So kann auch eine individuelle Schokoladenkreation aus dem Internet eine gute Geschenkidee sein.

Schenken will gelernt sein

Natürlich will man mit persönlichen Geschenke andern eine Freude machen. Doch manchmal sollte man sich in all dem Stress klar machen, dass es nicht allein um das Schenken, sondern auch um das Beisammensein geht. Denn schließlich ist Weihnachten ja das „Fest der Liebe“.


Fotonachweis: Fotolia, 47112614, detailblick-foto


Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.