Home » Finanzen » Girokonto für Senioren: das „VR Giro flex 60+“

Girokonto für Senioren: das „VR Giro flex 60+“

Auf der Suche nach besonders günstigen Girokonten bin ich auf ein sehr interessantes Projekt der Volksbank in Köln gestoßen. Diese bietet das sogenannte „VR Giro flex 60+“ an. Fragt sich nun, was das tolle daran ist –  und das ist laut Kölner Bank eG das besondere Serviceangebot…

Dieser besteht darin, dass sich Kunden,die bereits ein Girokonto führen und älter als 60 Jahre sind, einmal im Monat bis zu 1000 Euro nach Hause liefern lassen können. Das ganze funktioniert folgendermaßen: man ruft entweder im Service-Center oder direkt beim persönlichen Berater an. Dann muss man nur noch den gewünschten Betrag mitteilen und sich für den 5. oder 20. des jeweiligen Monats entscheiden. Zu dem Termin wird dann ausgeliefert, sofern man mindestens zwei Werktage vorher angerufen hat. Desweiteren kann man die Lieferzeit noch genauer bestimmen. Entweder vormittags zwischen 9.30Uhr und 12.30Uhr oder nachmittags zwischen 12.30Uhr und 16.00Uhr. Irgendwann wird es dann klingeln und der Geldbote vor der Tür stehen. Das Geld gibt er jedoch nur gegen Vorlage des Personalausweises heraus.Besonders bietet sich dieser Service für Menschen an, die nicht mehr so einfach die Wohnung verlassen können, aber dennoch jeden Monat etwas von ihrer Rente abheben möchten.

Die Stadt Köln und die Volksbank haben gemeinsam erkannt, dass immer mehr Menschen über 60 in der Stadt leben und auch besondere Bedürfnisse haben, auf die man eingehen sollte. Schade, dass das Angebot nicht von einem kostenlosen Girokonto für Rentner ausgeht. Allgemein eine gute Idee, wie ich finde. Dennoch wäre eine Vielfalt an kostenfreien Girokonten wünschenswert, die sonst auch jedem Studenten und Schüler offen steht. DKB und .comdirect sind Banken, die dies mittlerweile schon anbieten.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.