Home » Familie & Beruf » Gitarre spielen lernen – Musik steigert die geistigen Fähigkeiten

Gitarre spielen lernen – Musik steigert die geistigen Fähigkeiten

Musikalische Früherziehung, wie beispielsweise Gitarre spielen lernen, ist in jeder Hinsicht ratsam, da Forscher mittlerweile herausgefunden haben, dass musizierende Kinder und Jugendliche ihren IQ-Wert dadurch erhöhen, ihr Sozialverhalten verbessern, gute schulische Leistungen erbringen und Konzentrationsschwächen kompensieren.

Die Gitarre ist ein Musikinstrument und gehört hinsichtlich der Tonerzeugung zu der Familie der Saiteninstrumente, von der Spieltechnik her eher zu den Zupfinstrumenten. Man unterscheidet zwei Arten: akustische und elektrische (E-) Gitarren. Sie besteht aus einem Resonanzkörper und einem damit verbundenen Hals, der in einem Kopf endet.

Gitarre spielen lernen –  musikalische Früherziehung

Ein Musikinstrument zu erlernen kann man mit dem Pauken einer Sprache vergleichen. Je früher man anfängt und je intensiver man sich darum bemüht, desto erfolgreicher ist das Ergebnis. So verhält es sich auch beim Gitarrespielen lernen.

Daher ist es ratsam, bereits im jungen Alter, das heißt zwischen drei und sechs Jahren, das Kind zur musikalischen Früherziehung zu schicken. Dies ist ein Gruppenunterricht, der in fast jeder Musikschule angeboten wird.

Dabei können Kinder Musikinstrumente ausprobieren, zu Musik tanzen und Noten sowie Ryhthmen spielerisch erlernen. Beliebte Einstiegsinstrumente sind Block– oder Querflöten, welche nach der ‚Grundausbildung‘ oftmals durch ein Klavier, ein Keyboard, eine Gitarre, ein Schlagzeug oder eine Geige ersetzt werden.

Gitarre spielen lernen – optimales Alter

Wenn das Kind Spaß an der musikalischen Früherziehung hatte, kann es danach selbst entscheiden, ob es ein Instrument seiner Wahl von Grund auf erlernen möchte.

Das optimale Alter, um mit dem richtigen Musikinstrument-Unterricht zu beginnen, ist zwischen dem siebten und achten Lebensjahr, denn zu diesem Zeitpunkt hat das Kind genügend Konzentrationsfähigkeit, um sich eine Stunde lang aufmerksam dem Unterricht zu widmen.

Gitarre spielen lernen – Basiswissen und Rhythmusgefühl online aneignen

Mittlerweile gibt es viele Online-Plattformen, die spielerisch den Kindern Musik näher bringt. Dabei erlernen sie das Noten lesen und entwickeln ein musikalisches Gehör, welches ihnen ermöglicht, Farbmelodien oder Rhythmen wiederzugeben.

Des weiteren kann man sich aus einer Vielzahl an Lern– und Übungsheften, die für alle Instrumente erhältlich sind, Wissen aneignen und Lieder in verschiedenen Schwierigkeitsgraden nachspielen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.