Home » Familienleben » Hörgeräte – High-Tech im Ohr

Hörgeräte – High-Tech im Ohr

Im Alter werden die Sinnesorgane bezüglich ihrer Leistung schlechter. Dazu gehört auch das Gehör. Meistens wird die Fähigkeit des Hörens jedoch nur gemindert, statt ganz verloren zu gehen. Dies führt zu Einschränkungen im Alter, wenn man zum Beispiel andere ständig nicht richtig versteht oder im Straßenverkehr durch Hörminderung Gefahren ausgesetzt ist.

Problematisch wird es auch im Freizeitbereich. Das Telefonklingeln wird zu spät wahrgenommen oder man versteht den Gesprächspartner am anderen Ende nicht. Nicht selten kann man auch Musik und Medien wie das Fernsehen weniger genießen.

So etwas ist verständlicherweise nicht gerade schön und angenehm. Dennoch sollte man den Mut haben, sich von Hals-Nasen-Ohren – Ärzten und/oder Hörgeräte-Akustikern beraten zu lassen. Dabei gibt es mehrere Fragen zu klären. Erstmal sollte raus gefunden werden, ob sich das ’schlecht hören‘ auf nur ein Ohr oder beide bezieht. Danach kann festgestellt werden, ob ein Hörgerät von nöten ist oder anders Abhilfe geschaffen werden kann.

Falls man ein Hörgerät benötigt, steht immer noch zur Auswahl, ob man ein Im-Ohr-Gerät oder ein Hinter-dem-Ohr-Gerät möchte. Erstgenanntes ist wahrscheinlich etwas unauffälliger, falls einem wichtig ist, dass nicht gleich jeder das Hörgerät bemerkt. Dabei sind die heutigen Modelle meistens hautfarbend oder gar transparent. Natürlich wird jedes einzeln speziell auf Passform und Einstellungen angepasst.

Dabei handelt es ich heute meistens schon um High- Tech, denn die Geräte sind klein, können aber viel! Wo es früher noch Technik mit Batterien gab, geht es heute sogar ganz ohne – es kann also nicht zu einem plötzlichen Ausfall kommen. Teilweise sind Geräte sogar selbst in der Lage sich ein- und auszuschalten. Das Hörgerät kann dann ganz einfach über Nacht an einer Ladestation wieder aufgeladen werden, so dass es morgens wieder in Betrieb genommen werden kann.

Dadurch können viele Menschen wieder an Lebensqualität gewinnen. Eine tolle Sache also, die viel mehr Menschen ohne Scham nutzen sollten!

[youtube D8nQhl3n4EQ&feature=related]

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.