Home » Familienleben » Ich trage Dich über die Schwelle!

Ich trage Dich über die Schwelle!

Eine Hochzeit besteht aus einer Vielzahl an Sitten, Bräuchen und Streichen. Darüber den Überblick zu behalten ist manchmal gar nicht so einfach! Denn schließlich kann man auch ganz ordentlich ins Fettnäpfchen treten…!

Was hat es eigentlich damit auf sich? Warum trägt der Bräutigam seine Liebste über die Türschwelle? Auch das hat mal wieder, mit einem alten Aberglauben zu tun. In dem neuen Heim der Braut lauern unter der Türschwelle böse Geister, die dem jungen Paar, und anscheinend besonders der Braut, ihr Glück nicht gönnen. Doch da der tapfere Ehemann seine Geliebte eben darüber hinweg trägt muss sie sich keine Sorgen machen. Die dunklen Mächte kommen nicht an sie ran.

Doch die beiden müssen ja auch zu ihrem neuen Heim hin kommen. Und wenn sie sich nicht für eine Kutsche entschieden haben, so werden sie das in ihrem Auto tun. Das könnt ihr übrigens ganz leicht ein bisschen aufpolieren, weißes Geschenkband und ein Gesteck vom Blumenhändler lassen jedes Gefährt bald richtig schick aussehen. Das Blumengesteck solltet ihr besser nicht selbst basteln, denn Floristen wissen wie sie es so zusammenbinden, dass bei dem ersten Windstoß und der zweiten Kurve nicht gleich auseinander fällt.

Ein beliebter Streich der Hochzeitsgäste ist das Anbinden einer Dosenkette an das Auto des Hochzeitspaares. Dabei solltet ihr aber auch einige Dinge beachten. Die Dosen sollten gut miteinander verbunden sein, damit sie sich während der Fahrt nicht lösen und einen Fußgänger treffen. Also feste Schnur die nicht durchscheuert nehmen. Außerdem sollten die Dosen mit einigem Abstand am Auto befestigt werden, damit sie die Karosserie nicht beschädigen. Löst am Besten auch vorher die Schildchen von den Dosen ab. Nun steht dem Streich und der Hochzeit eigentlich nichts mehr im Wege!

Helena