Home » Kinder » Maxi-Cosi

Maxi-Cosi

Babyschale, Foto: © DevilGB - Fotolia.com

Babyschale, Foto: © DevilGB - Fotolia.com

Unter einem Maxi-Cosi ist eine Autositzschale zu verstehen. In dieser kann das Neugeborene bereits ab seinem ersten Lebenstag transportiert werden. Sie bietet bei Autofahrten den optimalen Schutz. Das Grundgerüst ist eine Hartplastikschale, welche mit Styropor verkleidet ist. Ein Griffbügel und ein Sitzbezug runden den Maxi-Cosi ab.

Maxi-Cosi: Verschiedene Grössen im Angebot

Die Bezeichnung Maxi-Cosi wird aber für alle Schalen benutzt, wobei, dieser Name auf den Hersteller zurückzuführen ist. Diese Firma hat die ersten Babyschalen hergestellt. Zur Zeit gibt es drei verschiedene Arten, den Citi, den Micro und den Cabrio. Sie unterscheiden sich von der Gewichtsbegrenzung für Kinder. Der Maxi-Cosi Citi ist der Größte der drei. Ihn kann man bis 13 kg benutzen. Natürlich kommt es auch auf die Körpergröße des Kindes an, ein großes Kind muss früher einen Folgesitz bekommen. Autositze für Kinder gehören zur Grundausstattung, wenn ein Kind mitfahren soll.

Maxi-Cosi: Hersteller

Andere Hersteller bieten ebenfalls solche Schalen an. Dazu gehören, Römer, Storchenmühle, Osann und noch andere. Das Prinzip ist immer gleich, das Neugeborene liegt im Maxi-Cosi und wird über einen fünf Punkt Gurt festgeschnallt. Die Schale wird entgegen der Fahrtrichtung im Auto befestigt.

Verschiedene Autoschalen für Babys finden Sie hier:


Maxi-Cosi: Achtung Airbag!

Hier ist es wichtig, wenn das Auto einen Beifahrerairbag hat und dieser nicht separat ausgeschaltet werden kann, darf der Maxi-Cosi nicht dort stehen. Die Gefahr für das Baby ist sonst zu groß. Dann muss er auf der Rückbank befestigt werden. Deshalb sollte man sich bereits früh bei seinem Autohersteller erkundigen, ob der Airbag ausgeschaltet werden kann. Es gibt Autos, wie zum Beispiel Peugeot, dort kann über den normalen Zündschlüssel, der Airbag ausgeschaltet werden.

Zubehör für den Maxi-Cosi

Ein Maxi-Cosi ist eine praktische Angelegenheit, wenn das Baby im Auto eingeschlafen ist, hier bieten immer mehr Hersteller von Kinderwagen, sogenannte Maxi Taxis an. Diese sind Wagengestelle, auf welchen der Maxi-Cosi aufgesteckt wird. Hier muss das Baby dann nicht in seinen normalen Kinderwagen gelegt werden, sondern kann selig weiter schlafen. Wenn der Bezug irgendwann nicht mehr gefällt, der kauft sich einen neuen, auch hierfür bieten die jeweiligen Hersteller der Autoschalen, viele, verschiedene Ersatzbezüge an.

Zubehör für den Maxi-Cosi finden Sie hier:


Helena