Home » Kinder » Sehtest für Kinder – das müssen Sie wissen

Sehtest für Kinder – das müssen Sie wissen

Die Augen sind neben dem Ohr das sensibelste Sinnesorgan: mit ihnen nehmen wir 90 Prozent aller Informationen auf. Leichte bis mäßige Sehschwächen sind für einen Menschen nicht ungewöhnlich und lassen sich leicht beheben. Auch bei Kindern kann schon im frühen Alter eine Fehlsichtigkeit auftreten, die, früh genug erkannt, in einigen Fällen sogar gänzlich behoben werden kann.

Mit länger andauernden Sehstörungen unbedingt zum Fachmann

Ein sicheres Anzeichen dafür, dass ein Gang zum Augenarzt oder Optiker von Nöten ist, ist das Zusammenkneifen der Augen beim Lesen. Der Spezialist stellt dann mittels eines speziellen Sehtest fest, ob eine Kurz- oder Weitsichtigkeit besteht und ermittelt entsprechende Werte. Eine passende Brille oder Kontaktlinsen sorgen schnell für einen sicheren Durchblick im Alltag.

Eltern sollten auf bestimmte Verhaltensweisen achten und Sehfehler erkennen

Was aber sollte man tun, wenn das eigene Kind von einer Sehschwäche betroffen ist? Zuerst ist es nötig, den Sehfehler zu erkennen. Dabei sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass das Kind sich von selbst mitteilt. An dieser Stelle ist die Fürsorgepflicht der Eltern gefragt. Sie sollten scharfsinnig <auf das Verhalten ihres Kindes achten. Hier eine Prüfliste:

  • Stolpert Ihr Kind häufig?
  • Mag Ihr Kind nicht gerne malen und basteln?
  • Weist Ihr Kind auffälliges Verhalten beim Malen auf?
  • Benutzt es zum Malen nur dunkle Farben?

Bei mehr als einem „Ja“ sollten Sie zusammen mit Ihrem Kind einen Augenarzt aufsuchen. Dieser kann schnell feststellen, ob und was für eine Seheinschränkung vorliegt.

Die richtigen Modelle unter vielen Kinderbrillen finden

Sollte sich herausstellen, dass Ihr Kind eine Kinderbrille benötigt, empfiehlt es sich, diese über das Internet zu beziehen. Diverse Onlineanbieter überzeugen durch eine umfassende Auswahl und günstige Preise trotz guter Qualität. Um das Kind langsam an die Umstellung heranzuführen, ist es ratsam, gemeinsam nach einem geeigneten Modell zu suchen. Brillen für Kinder gibt es heute in vielen bunten Farben. Die schicken Formen machen aus der Brille nicht nur eine Sehhilfe, sondern auch ein modisches Highlight, welches es für jede Gesichtsform gibt. Auch gibt es im Internet Spiele für Brillenträger, welche dem Kind Freude an der Brille bereiten sollen, wie zum Beispiel das lustige Brillenorakel auf my-Spexx.

Bild: Benjamin Thorn – Fotolia

Helena