Home » Familienleben » Seminar Grundlagen der ICP-OES: Wirkungsmechanismen, Gerätekomponenten und deren Einsatz in der Praxis

Seminar Grundlagen der ICP-OES: Wirkungsmechanismen, Gerätekomponenten und deren Einsatz in der Praxis

Die ICP-OES nimmt inzwischen eine führende Stellung im anorganisch analytischen Labor ein.

(NL/5697494607) HDT bietet Seminar „Grundlagen der ICP-OES: Wirkungsmechanismen, Gerätekomponenten und deren Einsatz in der Praxis“ am 13.-14. Juni 2013 in Essen an.

Die ICP-OES nimmt inzwischen eine führende Stellung im anorganisch analytischen Labor ein. Das Verständnis von grundlegenden Wirkungsmechanismen, Gerätekomponenten und deren Einsatz in der Praxis und das Hinführen zu einer kritischen Bewertung der Daten und Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten fördert die Qualität der Messergebnisse und ermöglicht ein rationelleres Arbeiten.

Das Haus der Technik bietet dazu das Seminar „Grundlagen der ICP-OES: Wirkungsmechanismen, Gerätekomponenten und deren Einsatz in der Praxis“ am 13.-14. Juni 2013 in Essen an.

Das Seminar richtet sich an Anwender der ICP-OES, die praktische Erfahrungen gesammelt haben und verstehen wollen, wie ein ICP Emissionsspektrometer funktioniert. Weiterhin bietet das Seminar Neueinsteigern die Möglichkeit, schnell in die Praxis einzusteigen, da alle Themen in Hinblick auf die Anwendung behandelt werden.

Inhalt:

• Definition und Charakterisierung des Plasmas

• Entstehung von Emissionsspektren

• spektrale Dispersion

• Optik und Detektor

• Probeneinführungssysteme

• Induktionsspule

• Hochfrequenzgenerator

• Leistungskriterien (Untergrundäquivalenzgehalt (BEC), Nachweisgrenze, Arbeitsbereich)

• Grundlagen der Methodenentwicklung

• Erkennen von spektralen Störungen

• Linienauswahl

• Signalauswertung

• Untergrundkorrektur

• nichtspektrale Störungen

• Kalibriertechniken und -strategien

• Validierung

• Fehler erkennen und beheben

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346, eMail: information@hdt-essen.de bzw. direkt hier:

http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-391-3

Pressekontakt

Haus der Technik e.V.

Dipl.-Ing. Kai Brommann

Hollestraße 1, 45127 Essen

Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269

E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Internet: www.hdt-essen.de

Pressekontakt

Herr Kai Brommann

Haus der Technik e.V.

Hollestr. 1

45127

Essen

EMail: k.brommann@hdt-essen.de
Website: www.hdt-essen.de
Telefon: 0201 – 18 03 251
Fax: 0201 – 18 03 269

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.