Home » Allgemein » Wie bringt man Kinder ohne Schwierigkeiten zum Hausaufgaben machen?

Wie bringt man Kinder ohne Schwierigkeiten zum Hausaufgaben machen?

Für die meisten Familien bedeutet das Thema Hausaufgaben den reinsten Stress. Die Kinder kommen aus der Schule nach Hause und nun soll es noch weitergehen mit dem unliebsamen Pauken? Oft werden die Aufgaben dann erst am späten Nachmittag gemacht, schnell und unordentlich geschrieben. Die Eltern sind unzufrieden und schimpfen mit den Kinder. Ein Teufelskreis.

Um das in der Schule Erlernte zu üben und zu festigen, werden Hausaufgaben erteilt. Aus diesem Grund sollten die Kinder ihre Aufgaben möglichst selbstständig erarbeiten, zumindest so gut es eben geht. Sollten Fehler passieren, ist das kein Grund, sich Sorgen zu machen. Vielmehr können Lehrer und auch die Eltern daran erkennen, wo das Kind  Probleme hat.
Selbstverständlich können die Eltern ihren Nachwuchs unterstützen. Zum Beispiel dabei, Vokabeln abzufragen und mit Rat und Tat bei eventuellen Fragen zur Verfügung zu stehen. Fakt ist und bleibt aber, dass die Hausaufgaben möglichst vom Kind allein gemacht werden sollten. Es ist nicht von Vorteil, wenn das Kind am nächsten Tag mit von den Eltern erledigten Aufgaben in die Schule kommt, und beim Nachfragen stellt die Lehrkraft fest, dass das Kind den Stoff nicht verstanden hat.

Hausaufgaben – Teil der Selbstständigkeit

Hausaufgaben spielen eine wichtige Rolle in der „Erziehung zur Selbstständigkeit“, da dadurch die Übernahme von Verantwortung erlernt wird, was sich im Verlauf der weiteren Schulzeit und natürlich im späteren Leben von seiner positiven Seite zeigen wird.

Der Hausaufgabenplatz

Von großer Bedeutung ist der Platz, an dem das Kind seine Hausaufgaben erledigt. Der Schreibplatz sollte so gestaltet sein, dass sich das Kind wohl fühlt. Unnötiges sollte vom Platz entfernt werden, damit das Kind nicht unnötig abgelenkt wird. Auch ist der Lichteinfall zu beachten, der idealerweise entgegengesetzt der bevorzugten Hand liegt.
Zudem sollten die Tischplatte und die Sitzfläche höhenverstellbar sein und auf eine körpergerechte Höhe gebracht werden. Zu beachten ist außerdem, dass die Beine nicht baumeln.

Störungen vermeiden

Ebenso sollten die Eltern darauf achten, dass das Kind in Ruhe und ohne große Störungen seine Hausaufgaben erledigen kann. Im Besonderen sollten die kleineren (und auch größeren) Geschwister die Zeit der Hausaufgaben und die damit verbundene Zeit akzeptieren und keine unnötigen Störungen verursachen.

Tipps zur Hilfe

Wie schon erwähnt, sollten die Eltern nicht die Aufgaben für ihr Kind erledigen. Jedoch können und sollten sie die Arbeit korrigieren oder zumindest einen Blick darauf werfen. Dem Kind können somit Denkanstöße gegeben werden und es kann ihm geholfen werden, entsprechende Lösungsansätze bei Fehlern zu finden.
Auch sollten die Eltern das Kind öfter loben, da Lob und Anerkennung sehr wichtig für die kindliche Entwicklung sind. Dadurch bekommt das Kind ein Gefühl für seine eigenen Leistungen und das Motto für die elterliche Betreuung lautet schlicht und einfach „Hilf mir, es selbst zu tun“.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.