Home » Kinder » Das Kinderzimmer sicher einrichten – Darauf sollten Eltern achten

Das Kinderzimmer sicher einrichten – Darauf sollten Eltern achten

Kinderzimmer mit HochbettDass der Sturz von Wickeltisch zu den häufigsten Unfallursachen von Babys und Kleinkindern gehört, ist nicht neu. Doch in jedem Kinderzimmer finden sich noch zahlreiche andere potenzielle Gefahrenquellen, die häufig nicht direkt sichtbar sind. So wird die Wirkung der Allergene beispielsweise oft unterschätzt.

Kindermöbel – Sicherheit geht immer vor

Bei Kindermöbeln sollten Sie als Mutter oder Vater immer darauf achten, dass diese im Hinblick auf ihre Sicherheit getestet wurden. Sichere Möbel erkennen Sie an der TÜV-Plakette oder am GS-Zeichen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig ein Gitterbett zu wählen, bei dem die Gitterstäbe in einem sicheren Abstand zueinander angebracht wurden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihr Kind sich seine Gliedmaßen darin einklemmt. Hochbetten müssen mit einem Fallschutz ausgestattet sein, damit Ihr Kind nicht nachts im Schlaf aus dem Bett fällt.
Achten Sie darauf, Schränke fest an den Wänden zu befestigen – Kinder klettern gerne daran hoch. Ecken und Kanten, an denen sich Ihr Kind stoßen kann, sollten Sie entweder meiden oder diese mit einem Schutz versehen. Das gilt auch für Türen, denn auch hier ist die Verletzungsgefahr groß.

Weitere Gefahrenquellen im Kinderzimmer 

Es gibt noch zahlreiche andere Aspekte, auf die Sie achten sollten, wenn Sie ein Kinderzimmer sicher ausstatten möchten. Steckdosen müssen immer gesichert sein, gleiches gilt für Lampen. Ein flacher Heizkörper – erhältlich bei Unidomo.de – verhindert, dass Ihr Kind sich seine Finger einklemmt und ist gleichzeitig platzsparend. Doch es gibt auch viele unsichtbare Gefahren im Kinderzimmer. Teppichböden und Möbel können Allergien auslösen und die Gesundheit Ihres Kindes stark belasten. Vor allem bei der Verwendung von Produkten mit Nadelhölzern ist Vorsicht geboten, wenn Ihr Kind empfindlich reagiert. Bevorzugen Sie daher ökologische Produkte, die keine Allergene und chemische Schadstoffe enthalten und setzen Sie sich im Zweifelsfall mit einem Allergologen in Verbindung.

Prävention und Vorsicht verhindern gefährliche Unfälle von Kindern

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers sollten nicht nur funktionale und ästhetische Aspekte eine Rolle spielen. Auch Gefahrenquellen gilt es zu erkennen und zu beseitigen, denn die meisten Verletzungen ziehen sich Kinder zu Hause zu. Regelmäßige Kontrollen des Kinderzimmers im Hinblick auf mögliche Sicherheitsrisiken helfen, Unfälle und Verletzungen aller Art zu vermeiden.

Foto: Thinkstock, 153691383, iStock, Getty Images, arquiplay77

Helena