Home » Familienleben » Der Hochzeit eine persönliche Note verleihen

Der Hochzeit eine persönliche Note verleihen

Jedes Brautpaar ist anders und so ist jede Hochzeit etwas Einmaliges. Dennoch möchten viele der Feier eine persönliche Note verleihen. Mit diesen Tipps ist das kein Problem!

Bei der Vorbreitung der Hochzeit stellt sich die Frage, wie die persönliche Note der Feier deutlich werden kann. Das fängt bei der Erstellung der Einladungen an und endet bei der Verabschiedung des Paares nach der Feier.

Tipps für die persönliche Note

Am persönlichsten sind Einladungen, wenn sie mit einem Foto des künftigen Ehepaares geschmückt werden. Bei den meisten Anbietern von Karten ist das problemlos machbar!

Es muss nicht immer das romantische Paarfoto sein, vielleicht findet sich ja auch ein originelles Bild, welches für die Einladung geeignet ist. Wenn sich ein Paar über eine Online-Partnerbörse kennen gelernt hat, könnte es die ehemaligen Profilfotos verwenden, über die sie sich kennen gelernt haben.

Auch Kinderfotos der Paare kommen bei den Gästen sicherlich gut an, besonders, wenn lustige Sprüche dazu geschrieben sind. Da ist Kreativität gefragt!

Schön ist es auch, wenn ein Teil der Karte handschriftlich verfasst wurde. So wird die persönliche Note in der Einladung noch unterstrichen. Es gibt bei der Post die Möglichkeit, Briefmarken mit eigenen Fotos zu gestalten. Das ist ein besonderer Hingucker!

Ein eigener Trauspruch macht die Feier noch persönlicher. Es gibt einige in der Literatur zu finden, ein eigener ist jedoch noch schöner. Er kann das ausdrücken, was dem Paar in der Ehe wichtig ist. Er kann auf vielfältige Weise in die Feier eingebracht werden.

Der Standesbeamte liest während der Trauung sicher gerne einen Spruch vor, auch selbst gedichtete Texte machen die Zeremomie romantisch.

Über einen persönlich gestalteten Tisch freuen sich die Hochzeitsgäste sicher! Es kann ein bestimmtes Thema für die Dekoration gewählt werden, Reise-Begeisterte könnten den Tisch beispielsweise mit Fotos von den bereits besuchten Reiseländern schmücken.

Auch der Ort, an dem sich das Paar kennen gelernt hat, könnte ein Thema für die Tischdekoration sein. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wem das zu viel erscheint, kann auch einfach die Namenskärtchen zu einem bestimmten Thema bedrucken lassen.

Auch der Ort, an dem die Flitterwochen verbracht werden, könnte ein gutes Dekorationsthema sein. Vor allem, wenn sich das Hochzeits-Paar das Geld von der Reise von den Gästen schenken lassen hat.

Etwas aufwändiger, aber sicher sehr gut angenommen, wäre eine Strandbar mit Cocktails. Die Cocktails können kreative Namen haben, die zum Brautpaar oder zum Hochzeitsthema passen!

Nachts, wenn die Feier sich dem Ende neigt, kann ein Feuerwerk gezündet werden. Das ist das Zeichen, dass sich das Brautpaar zurück zieht. Bei großen Feiern ist es schließlich nicht möglich, sich bei allen Gästen persönlich zu verabschieden.

Helena